Violeta Rockweiler und die Monster-Botanik

Violeta Rockweiler liebt Stinkpflaumen-Pudding über alles. Dumm nur, dass ihr ein Pflaumenkern im Hals stecken bleibt. Als sie ihn mit Mühe herunterschluckt, landet er ausgerechnet in ihrem dritten Magen, dort, wo sich bei Monstern eine Nährlösung für Notzeiten befindet. Es dauert nicht lange, da wurzelt der Pflaumenkern und Violeta wachsen ein Paar Zweige aus den Ohren. Damit muss sie nun in die Schule gehen.

Das Leben mit Stinkpflaumenbaum gestaltet sich nicht gerade einfach. Immerhin hat es einen Vorteil: Schulfrei! Das wollen Violetas Klassenkameraden auch!